Frontseite > Lösungen > Spezial Gehäuse > Oberflächen Bearbeitung

Lackierte Gehäuse
EMV Abschirmung - Kunststoffgehäuse
EMV Abschirmung - Aluminium Gehäuse
Bedruckte Gehäuse


LACKIERTE GEHÄUSE

Special

Lackierung von Kunststoff-Gehäusen wird für Serien von weniger als 500 Stück empfohlen (siehe auch gefärbte Kunststoff-Gehäuse).

Aluminium-Gehäuse werden mit Polyester-Pulverfarben in Standard RAL Tönen lackiert.

Standard-Vorbehandlung (Passivierung) durch Fe Phosphatisierung. Gelbe Chromatisierung und andere Spezial-Vorbehandlungen auf Anfrage.

Unlackierte Gehäuse sind ebenfalls vorbehandelt; sie sind einsatzbereit für die kundeneigene Pulver- oder Naßlackierung.

EMV

Kunststoff-Gehäuse

Verschiedene Abschirmungsverfahren für Kunststoff-Gehäuse und ihre Eigenschaften sind in der folgenden Tabelle zusammengefaßt. Wie die Tabelle zeigt, ist ein Ni-Anstrich die kosteneffektivste Lösung.

Das beste Ergebnis zur Abdichtung der Verbindung Unterteil-Deckel wird mit der leitfähigen Spezialdichtung CHO-SEAL 1350 erzielt. Zusammen mit einem Ni-(Nickel) Anstrich der Innenseite des Gehäuses wird eine relativ wirkungsvolle Abschirmung erreicht.

 



EMC.

 

EMV Abschirmung: Datenblatt für Kunststoff-Gehäuse

 

Abschirmmethode

Beschichtungs-Dicke

EMV-Abschirmung
Dämpfung dB
ASTM ES 7-83

Schichtwiderstand
Ohm

Relative
Beschichutngskosten


   Ni-Anstrich


50

35-60 dB

0,5

1

  Ag-Ansprich
  (schnelltrockenes
  Silber)


25


55-65 dB
(100 MHz)

 
0.01


55

   Ag-Anstrich

25
60 - 65 dB
0.1
50

   Ag/Cu-Anstrich

50
60 - 65 dB
0.2
3

   Cu-Anstrich

50 60 - 65 dB 0.25 2

   Graphit-Anstrich

50 40 dB (100 MHz)
10 (25 micr.)
2
Al  Vacuumbeschichtung 1 40 dB (100 MHz)
0.1
10
Zn-Lichtbogen
50 60 - 65 dB 0.25 - 0.8 5

Abschirmeffekt bei Ni-Anstrich


dB          

60

40

20

Ni-painting

Diagramm: Telecom Finland Ltd,
Testing laboratory.
Test report
TL 940015

                  30 MHz                                                      1030 MHz 


Aluminium Gehäuse

Eigenschaften der Standard CHO-SEAL 1350 Dichtung. Diese Dichtung wird bei FIBOX sowohl für Kunststoff als auch für Aluminium Gehäuse verwendet.

Eigenschaft Testverfahren
  Elastomer Binder   Silikon
  Leitfähiger Füllstoff   Ag/Glas
  Durchgangswiderstand Ohm-cm,
  max. erreicht ohne
  druckempfindliche Klebemittel
0.01 CEPS-0002
  Härte 65 +/- 5 Shore A
  Dehnung, min. 75 % ASTM-D412
  Druckverformung, 70 Std.
  bei max. 100 ° C
30 % ASTM-D395
Method B
  Tieftemperaturbiegsamkeit
  TR10, min.
- 55 ° C ASTM-D1329

  Abschirmeffekt dB
  100 Mhz E-Feld       500 MHz E-Feld
  2 GHz Ebene Welle
  10 GHz Ebene Welle


100
100
90
8
Modified
MIL-STD-285
Reference measured
through 610x610 mm
opening
  Durchgangswiderstand nach
  thermischer Alterung Ohm-cm, max.

0.01

CEPS-0002
  Durchgangswiderstand nach
  Druckverformung Ohm-cm, max.

0.01


CEPS-0002


 
Abschirmeffekt von Aluminium-Gehäusen

dB
100

80

60


Aluminium shielding
30 MHz                                                   1030 MHz

Diagramm:
Telecom Finland Ltd, Testing laboratory.
Test report
TL 940015

 

Hochfrequenzabschirmung von FIBOX Euronord II AL 121208 Aluminium-Gehäusen; Innenraum nicht angestrichen, leitfähige Dichtung Cho-Seal 1350.

 

 

BEDRUCKTE GEHÄUSE

Plastic and aluminium enclosures

  • Siebdruck empfiehlt sich für Gehäuse-Partien von weniger als 1000 Stück. Er ist für ebene Oberflächen geeignet, wobei auch große Bereiche bedruckt werden können.
  • Tampondruck

Tampondruck empfiehlt sich für Gehäuse-Partien von über 1000 Stück. Er ist für ebene als auch auch unebene Oberflächen in begrenzten Bereichen geeignet auch an Stellen wie z.B. innenliegenden Flächen.

Beide Verfahren erlauben dem Druck mit 1-3 Farben nach den RAL oder PMS Spezifikationen.

Gute Druckqualität wird durch Schwarz/Weiß Abzüge oder Originalfilm als Druckvorlage sichergestellt.

Printed2

Printed

Copyright
Legal Notice